Manchmal weiss man erst was man braucht,
wenn man es gefunden hat.
Der Emotionscode

Emotionen beeinflussen unser Denken, unsere Beziehungen und unser Handeln. Emotionale Blockaden hingegen können Schmerzen, Funktionsstörungen und schlussendlich Krankheiten auslösen. Meistens jedoch führen sie dazu, dass wir uns unwohl oder unmotiviert fühlen.

Mit Hilfe des Emotionscode nach Bradley Nelson lassen sich im Körper leicht solche tiefsitzenden Emotionen identifizieren und auflösen.

Einige Lebensumstände und Ereignisse die zu eingelagerten Emotionen führen können sind
– Verlust einer geliebten Person
– Negative Selbstgespräche
– Finanzielle Schwierigkeiten
– Scheidung oder Beziehungskrise
– Stress (zu Hause oder am Arbeitsplatz)
-Fehlgeburt oder Schwangerschaftsabbruch
-Physisches Trauma
-Körperliche oder emotionale Auseinandersetzungen
-Körperliche, seelische, verbale oder sexuelle Misshandlung
-Negative Überzeugungen über sich selbst oder andere
– Dauerstress, chronische Anspannung
– Abgelehnt werden
– Körperliche Krankheiten
– Minderwertigkeitsgefühle
– Verdrängen von Gefühlen
– Vernachlässigt oder verlassen werden
um mal einige zu nennen, wobei die Liste noch fortgesetzt werden könnte.

Ob du eingelagerte Emotionen hast finden wir nur heraus indem wir dein Unterbewusstsein fragen, was sehr leicht von der Hand geht.
Die Arbeit mit dem Emotionscode lässt sich für Mensch wie Tier sehr gut mittels Ferntherapie machen.

Preise:

100.- Fr. pro Stunde

@endless_happinezz

Folge mir auf Instagram

Instagram did not return a 200.